Patenprojekt: Ausflug nach Beuren

Ausflug der Klassen 1 und 4 ins Freilichtmuseum nach Beuren

Am Donnerstag ging es, bei fast sommerlichen Temperaturen, für die Klassen 1 und 4 ins Freilichtmuseum nach Beuren. Dort erwartete uns bereits Frau Schmauder, die mit uns die Aktion vom Korn zum Brot an diesem Vormittag durchführte. Zuallererst wurde uns erklärt, was ein Freilichtmuseum überhaupt ist und warum es so etwas gibt.

Dann gingen wir ins Backhaus. Dieses Gebäude kommt ursprünglich aus Sulzgries und wurde 1878 erbaut. Wir feuerten den Ofen gemeinsam an und gingen dann den Hefeteig machen für unsere Brötchen. Alle Brötchen auf den Blechen? Also, dann ab damit in den Backofen. Allerdings musste zuerst die richtige Betriebstemperatur geprüft werden. Bei 200 Grad wurden die Bleche schnell in den Ofen geschoben und dann hieß es für uns warten. Während die begleitenden Mamas, dankenswerterweise, die Kleckserei vom Teig machen beseitigten, konnten die Kinder den Spielbereich um den Weiher und Spielplatz unsicher machen. Nach 20 Minuten Backzeit waren alle auf das Ergebnis gespannt. Also schnell zurück ins Backhaus, wo uns Frau Schmauder schon wieder erwartet hat.  Es roch soooo lecker nach frisch gebackenen Brötchen, mmmmmh!

Nach dem Abkühlen durfte jedes Kind seine eigenen Brötchen in einem Stoffbeutel mitnehmen. Wir haben uns dann mit der 1. Klasse getroffen, die extra für unsere frisch gebackenen Brötchen Butter hergestellt hat. Natürlich wurde gleich probiert und von allen Tischen kam ein „mmmh“, „leeecker“, „das muss ich zu Hause nochmal machen“. Leider mussten wir viel zu schnell wieder nach Hause, aber wir hatten einen tollen Vormittag. (sg)

 

Mehr Bilder finden Sie in der Bildergalerie