Herzlich Willkommen

Auf der Webseite der Grundschule Aich

Zur Zeit besuchen ungefähr 90 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 4 die einzügige Grundschule in Aich

Die Stadt Aichtal bietet innerhalb des Schulgebäudes und -geländes eine Kernzeitbetreuung und darüber hinaus eine Tagesbetreuung an. Diese Zeiten sind individuell vor und nach dem Unterricht buchbar. Damit ist eine verlässliche Betreuung montags bis donnerstags in der Zeit von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr und freitags von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr gewährleistet. Von Montag bis Donnerstag wird zudem ein warmes Mittagessen angeboten.

Lesepaten gesucht – für unsere Klasse 1

Sind Sie selbst begeisterte Leserinnen und Leser? Haben Sie gedruckte Buchstaben schon immer fasziniert? Entdecken Sie heute noch die Welt durch spannende Lektüre? Dann sind Sie bei uns genau richtig.
„Wer selbst begeistert ist, kann andere begeistern!“
Wenn Sie Freude haben, unsere Erstklässler/-innen in ihrem Leselernprozess zu unterstützen und zu begleiten, so melden Sie sich für die Einzelheiten bitte telefonisch (ggf. Anrufbeantworter nutzen)! Herzlichen Dank!
Elke Schnabel, Rektorin Grundschule Aich,
Tel: 07127 51477

Der Dschungel lebt…

…unter diesem Motto stehen die Projekttage an der Grundschule Aich, die von Dienstag, 10. Juli, – Freitag, 13. Juli 2018, stattfinden werden. Wir freuen uns über die vielen engagierten Projektleiterinnen aus der Elternschaft und aus dem Jugend- und Kinderhaus Aichtal. Die Kinder konnten unter 10 Projekten auswählen! Natürlich steht auch der Besuch des Naturtheaters Grötzingen mit seinem passenden Stück auf dem Programm.

Herzliche Einladung schon heute zum Präsentationsnachmittag der Projekte.

Am Freitag, 13. Juli, 15 – 16.30 Uhr, öffnet die Grundschule Aich ihre Türen und die Kinder stehen erwartungsvoll bereit, um Ihnen ihre Projektergebnisse vorzustellen. Sie, liebe Eltern und Gäste, dürfen gespannt sein, was Mogli und seine Freunde während der Projekttage so alles erlebt haben. Zusätzlich haben wir die Freude, dass die Kunst-AG der Nachmittagsbetreuung ihre Bilder ausstellt. Der Elternbeirat sorgt für das leibliche Wohl. Wir sagen danke!

In eigener Sache

Neues Regelkonzept

Erziehung braucht Regeln und der Verstoß gegen Regeln Konsequenzen. Das ist manchmal einfacher gesagt als getan.

Seit über einem Jahr haben wir uns im Kollegium Gedanken dazu gemacht, wie wir das an unserer Schule sinnvoll einsetzen und umsetzen können. In unterschiedlichen Gremien wie Lehrerkonferenz, Elternbeirat und Schulkonferenz haben wir darüber gesprochen und beraten mit Unterstützung von Frau Hornung und Frau Graewer (Kinder- und Jugendhaus Aichtal). Dabei haben wir uns für ein Konzept entschieden, über das ich Sie heute informieren möchte. Das Konzept gilt ab sofort einheitlich für alle Klassen unserer Schule, jedoch nicht für die Kernzeit- bzw. Tagesbetreuung.

Fühlt sich ein Kind in irgendeiner Weise in einer Situation nicht wohl, so führt es die nachfolgenden drei Schritte aus und setzt ein deutliches Handzeichen für Stopp!
1.
Stopp, hör auf… (mich zu beleidigen, mich zu schubsen….)! Ich möchte das nicht.
2.
Stopp, hör auf damit, sonst sage ich es der Lehrkraft!
3.
Stopp! Jetzt reicht es mir! Ich habe es dir schon zweimal gesagt. Jetzt hole ich die Lehrkraft!

Die Lehrkraft entscheidet nach dem 3. Stopp, ob das Kind mit dem Fehlverhalten einen roten Punkt bekommt. Hat es zwei rote Punkte, erhalten Sie als Eltern ein Infoschreiben mit der Bitte, das Verhalten Ihres Kindes mit ihm durchzusprechen. Nach dem 3. roten Punkt führen wir mit Ihnen ein Elterngespräch, zudem erhält das Kind in einer Zusatzstunde eine Reinigungsaufgabe.

Die Reaktionen der Kinder auf dieses Konzept waren durchweg nur positiv, manchmal sogar mit großer Erleichterung verbunden. Sie fühlen sich verstanden und in ihren Bedürfnissen ernstgenommen und unterstützt.

So wünsche ich mir nun auch Ihre Unterstützung für unsere Entscheidung. Ich kann allerdings auch gut verstehen, wenn Sie Anfragen und Nachfragen haben. Kommen Sie bei Bedarf gerne auf mich zu.

gez. Elke Schnabel, Rektorin
Aichtal, 6.6.2018

Schulgebäude ist kein öffentlicher Durchgang

Nach Rücksprache mit der Stadtverwaltung Aichtal wird ab sofort der Glasbau der Grundschule Aich kein öffentlicher Durchgang mehr sein. Der Glasbau ist Teil des Schulgebäudes und dient nicht als Weg für Passanten. Fußgänger nutzen bitte die äußeren Treppen. Wir danken für Ihre Rücksichtnahme.

gez. Elke Schnabel, Rektorin Grundschule Aich, und Daniel Stückle, Hauptamtsleiter der Stadt Aichtal

Aichtal, im März 2018

Welttag des Buches

Bereits Mitte April war die Klasse 4 zu Gast in der Bücherscheune in Aich. Der Grund dafür war ein besonderer: Anlässlich des Welttages des Buches durfte jedes Kind ein Buch in Empfang nehmen, das dafür extra geschrieben wurde! Druckfrisch erhielten die Kinder diese Bücher von Frau Klingel, der wir an dieser Stelle herzlich für die Kostenübernahme danken möchten. Und nach dem Lesen des Buches ging es für die Kinder noch weiter, sie konnten Quizfragen zum Inhalt beantworten und damit zeigen, dass Lesen und Verstehen ein großer Gewinn sind beim Entdecken der Welt!

Termine

Hinweis:

Wenn keine bestimmte Klasse genannt wird, dann betrifft der Termin alle Klassen.

Ferienpläne

hier klicken

  • Projekttage

    10. – 13. Juli 2018

    Mit Abschlusspräsentation und Kaffee/Kuchen am Nachmittag des 13. Julis

  • Besuch des Naturtheaters

    11. Juli 2018

  • Klasse 3 (dann 4): Schullandheim

    19.-21. September 2018

Feedback:

Projekt Ludwig Sütterlin

Wir haben eine Rückmeldung zu unserem Lüdwig-Sütterlin-Projekt erhalten, das unsere 4. Klasse letztes Schuljahr gemacht hat:

Zufällig fand ich die Website der GS Aich mit dem Bericht über das Schreib-Projekt mit Sütterlin-Schrift. Ludwig Sütterlin war der Cousin meines Urgroßvaters, er hatte keine Kinder.
Ich selbst bin Lehrer am Gymnasium am Kaiserdom in Speyer und freue mich, wenn die Kinder Spaß und Vergnügen hatten, Neues (eigentlich ja Altes) auszuprobieren.

Herzliche Grüße an die Klasse und die ganze Schule,
Axel Sütterlin.

Vielen Dank für Ihre E-Mail, Herr Dr. Sütterlin. Es hat uns sehr gefreut, dass Ihnen unser Projekt gefallen hat.
Ihr Redaktionsteam

Bei Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren

Aktuelles

Unsere Lehrer